Montag, der 21. März 2016
[…]

Westdeutscher Rundfunk
Appellhofplatz 1 50667 Köln

Ihr Schreiben vom 04.03.2016
Beitragsnummer 545 685 267

An die Geschäftsleitung der GEZ
An die Intendanten von ZDF, ARD und Deutschlandradio
An die Mitarbeiter der Gebührenabteilung
An die Rechtsabteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Formulierung zur Forderung über 711,90 Euro bestätigt ein weiteres Mal, die unseriöse Prozedur der GEZ und demonstriert die Hilflosigkeit einer Institution, die von sich behauptet unabhängig zu sein und dennoch politischen Vorgaben folgt.

Seit 3 Jahren verweigere ich die Zahlungen mit der Begründung, dass ich keine Propaganda unterstütze. Selbst wenn die formell angedrohte Haft tatsächlich die Folge für mich sein würde, werde ich die Zahlung verweigern. Ich brauche Sie nicht daran erinnern, dass ich diese Ankündigung auch wahrmache, denn das bisherige Verfahren bis zum Landgericht bestätigt meine feste Absicht der Zahlungsverweigerung.

Im Folgenden appelliere ich an die Vernunft und Menschlichkeit jeden Mitarbeiters, die von mir genannten Verweigerungs-Gründe im Interesse der Menschheit, aber auch im eigenen Interesse zu überdenken zu beherzigen und weiterzuleiten.

Hiermit enthebe ich jeden Mitarbeiter der Schweigepflicht und erteile die Erlaubnis zur Weiterleitung und Verbreitung an Arbeitgeber, Kollegen, Bekannte, Verwandte, Freunde etc. sowie die Erlaubnis zur Veröffentlichung.

Dieses Schreiben werde ich ebenfalls veröffentlichen, damit die gegenwärtige Kraft zur Aufklärung weiter angetrieben wird. Denn die Verantwortlichen sollen erfahren und sich darüber im Klaren sein, dass die Welle einer Bewusstseinserweiterung in der bunt gemischten Bevölkerung nicht mehr aufzuhalten ist. Sowohl auf der ’einen’, als auch auf der ’anderen’ Seite.

Und sie sollen sich darüber im Klaren sein, dass die wachsende Erkenntnis, die Völker verbindet.

Im August 2013 habe ich schon einmal die Gründe genannt, warum ich die Zahlung verweigere (siehe Anhang). Heute füge ich hinzu: Im Dezember 2012 habe ich den Journalisten Peter Scholl-Latour auf einer Veranstaltung erlebt, wo er von der Bühne aus sagte, dass die WTC-Türme in New York gesprengt worden sind. Mit anwesend waren der CDU-Politiker Willy Wimmer, der Jurist Karl Albrecht Schachtschneider und viele andere.

Bis dahin nahm ich noch an, dass die wirklichen Ereignisse in Bosnien, die unter dem Begriff „Srebrenica-Massaker“ sowie dem Datum 11. Juli 1995 als etwas Gegenteiliges suggeriert werden und genauso vertuscht werden, wie die tatsächlichen Hintergründe und Umstände, die zu dem New-York-Massaker am 11. September 2001 führten, eine natürliche Kausalität aufgrund Verstrickungen von Irrtümern und einer Anhäufung von Zufällen gewesen sei.

Heute erkenne ich jedoch deutlich die Zusammenhänge und Absichten einiger bedeutender Schaltstellen, und bemerke die Dynamik der Medien sowie den Wahnsinn, der durch verantwortungslose Berichterstattung vorangetrieben wird.

Ich kann nachvollziehen, wenn Befangenheit und Mitschuld Redakteure und Journalisten zum Schweigen veranlassen. Wenn diesem Kurs jedoch kein Einhalt geboten wird, ist die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten.

Den Verantwortlichen biete ich hiermit in gut meinender Absicht die Gelegenheit folgende Möglichkeit zu überdenken: Wenn der gegenwärtige Prozess des kontinuierlich wachsenden Bewusstseins sich potenziert, in dem die Bevölkerung begreift, dass Faschismus, Rassismus und Fundamentalismus Kreationen der Kriegstreiber sind; und diese stärker werdende Masse somit folglich erfasst, dass dieser Kurs möglicher Weise von Medien durch Verschweigen und mangelnder Aufklärung forciert und unterstützt wurde, könnte es nicht sein, dass dann eine betroffene und wütend werdende Bevölkerung die Schuldigen in den Redaktionen suchen?

Die Redakteure der Leitmedien und auch von ARD und ZDF haben bei mir aufgrund eigener Erlebnisse jede Glaubwürdigkeit verloren. Zu viele Erfahrungen haben mich gelehrt, dass die wirklichen brisanten Hintergründe verborgen bleiben und nicht aufgedeckt werden.

Aus meinem Engagement für Albaner im Kosovo, sowie meiner Auseinandersetzung mit den wirklichen Ereignissen in Srebrenica und im Kosovo, habe ich eindeutige Hinweise darauf, dass auf Kosten von Menschenleben und auf Kosten der Freiheit von zu unrecht (Vor)Verurteilter, Lügen verbreitet werden; und dass zur Stigmatisierung eines Volkes „Zeugen“ und andere Beteiligte zum Lügen animiert oder vielleicht sogar erpresst werden.

Hiermit appelliere ich an die Redakteure und Journalisten von ZDF, ARD und Deutschlandradio:

– Beleuchten und veröffentlichen Sie die Hintergründe, die wirklichen Geschehnisse und die Umstände, die sich hinter dem Begriff „Srebrenica-Massaker“ verbergen und vertuscht werden. Und nennen sie die Verantwortlichen beim Namen.

– Beleuchten und veröffentlichen Sie die korrupten Methoden am UN-Tribunal (ICTY) in Den Haag, die gebilligt, verheimlicht und vertuscht werden. Und nennen sie die Verantwortlichen beim Namen.

– Beleuchten und veröffentlichen Sie die Hintergründe, die wirklichen Geschehnisse und die Umstände, die sich hinter der Bezeichnung „9/11“ verbergen und vertuscht werden. Und nennen sie die Verantwortlichen beim Namen.

– Beleuchten und veröffentlichen Sie die wirklichen Hintergründe, die zu den Flüchtlingsmassen führen. Und nennen sie die Verantwortlichen beim Namen.

– STOPPEN Sie die Diffamierungen von Menschen, die sich berechtigte Sorgen machen und die sachlich argumentieren und diskutieren wollen. Und benennen Sie die Ursachen, die Hauptverantwortlichen und nicht nur die Symptome.

Hiermit möchte ich betonen, dass ich grundsätzlich die Ansicht vertrete, dass jeder einzelne von uns Verantwortung trägt, und dass allein schon das leichtfertige Konsumverhalten, sowie die Gleichgültigkeit der breiten Masse auch eine Schuldigkeit gegenüber jene Menschen ist, die ausgebeutet werden und durch Ressourcenkriege Leid und Tod erfahren. Auch der Flüchtling, der mit Nike-Schuhen, Adidas-Shirt, New York-Yankee-Baseball Cap oder Smartphone nach Deutschland kommt, macht sich auf diese Weise schuldig.

Aber die Medien tragen die größte Verantwortung – mehr als Politiker und mehr als die Bevölkerung. Deshalb appelliere ich an die Vernunft, in Ihrem eigenen Interesse und vor allem im Sinne und aus Verantwortlichkeit für unsere Nachkommen, denen wir KEINE Diktatur und KEINEN zerstörten Planeten hinterlassen wollen: Zeigen sie Courage, beweisen Sie Mut und handeln Sie für eine friedliche, fortschrittliche und intelligentere Welt.

Ich weigere mich solange die Gebühren zu zahlen, solange ich keine Wende erkenne und stattdessen weiterhin beobachte, wie die Menschen in die Katastrophe gestürzt werden. Egal, welche Konsequenzen die Verweigerung für mich haben wird!

Über eine Antwort freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

Helga Fuchs

Im Folgenden das Schreiben von August 2013

Gerne können Passagen aus dem Brief entnommen, oder der Inhalt beider Briefe vollständig kopiert werden.

Helga Fuchs Köln, den 05.08.2013

Westdeutscher Rundfunk
Appellhofplatz 1 50667 Köln
An die Intendanten von ZDF und ARD,

zum dritten Mal muss ich feststellen, dass Sie meinen Briefkasten zumüllen, um der Frage nachzugehen, ob ich für meine neue Wohnung die GEZ Gebühren bezahle. Zwar freundlich formuliert, so scheint es dennoch als sei ich dazu verpflichtet. Mit diesem Schreiben fordere ich Sie auf, dieses zukünftig zu unterlassen, da ich keine Ihrer Fernseh- Rundfunk oder Onlineprodukte konsumiere und hiermit nenne ich Ihnen die Gründe dafür.

Nach intensiver Auseinandersetzung und eigenen Recherchen zu dem „Srebrenica-Massaker“ in Bosnien, bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass das propagierte Srebrenica-Massaker an „Tausenden wehrlosen moslemischen Männern“ eine Erfindung und Inszenierung auf Anregung des damaligen US-Präsidenten Bill Clinton ist, um Serbien bombardieren zu können und somit die Kontrolle über diese für die USA geostrategisch wichtige Region zu erhalten. Ebenso gelangte ich zu der Erkenntnis, dass stattdessen in und um Srebrenica – hier unbekannte (Warum?) – grausame Massaker an serbischen Kindern, Frauen und Männern von moslemischen Militärverbänden verübt worden sind, die aus dem UN-Schutzhafen SREBRENICA ihre Angriffe starteten und durch Waffenlieferungen der USA unterstützt worden sind. Die schockierende Tatsache, dass im Bosnienkrieg eine absolute Umkehrung von grausamer Realität in makabere Fiktion stattgefunden hat (und immer noch stattfindet) und ich der Ansicht bin, dass die Intendanten des ZDF und ARD diese Tatsache bewusst verschleiern (aus welchen Gründen auch immer), habe ich kein Vertrauen mehr zu Ihren Produkten.

Sie müssen verstehen, dass durch die vorliegenden verheimlichten Fakten und der Fülle an Beweisen, womit die serbische Seite ENTLASTET wird, ich nicht glauben kann, dass dies unwissentlich geschieht. Dass Sie den einen oder anderen politisch-kritischen Beitrag in Ihren Sendungen tolerieren, mag Ihre Konsumenten über die ungenügende Aufklärung hinwegtäuschen, mich jedoch nicht mehr. Im Gegenteil, die Softwahrheiten die Sie Ihren Journalisten bewilligen, bieten dem kritischen Betrachter Anhaltspunkte, dass Ihnen nicht wirklich daran gelegen ist, die Volksmasse zu informieren.

Warum schweigen Sie zu den Fakten, die über die wahren Geschehnisse in Srebrenica und über das Inquisitionsverfahren in Den Haag vorliegen? Jeder, der sich eingehend mit diesem Thema außerhalb Ihrer angebotenen Berichterstattung beschäftigt, gelangt unweigerlich zu der Frage, warum sich die Medien hierzu still verhalten.

Gestern war der 4. August, erinnert Sie dieses Datum an etwas? Dieser Tag markiert die größte ethnische Vertreibung nach WW II. ZWEIHUNDERTTAUSEND Serben wurden aus ihrer jahrhunderte alten Heimat, der Krajina vertrieben und über ZWEITAUSEND meist flüchtlingsunwillige alte Menschen wurden dabei getötet. Die historische Bewandtnis dieses Gebietes dürfte ihnen bekannt sein – und mit der Operation „Sturm“, die drei Wochen nach Ratko Mladics Einzug in Srebrenica startete, bietet die Geschichte ein weiteres Mal einen dunkel schwarzen Humor, der mit Bomben gegen Serbien und dem Völkerrechtsbruch im Kosovo gekrönt wurde.

Ich wurde selber Zeuge der Verfolgung von Serben im Kosovo, als ich im Jahr 2001 in Djakovica war. In der ersten Nacht meines Besuches wurde bei einem Granatenanschlag ein serbisches Mädchen schwer verletzt. Berichten Sie über die Verfolgung, Ermordung, den Terror gegen Serben und das Elend dieser MINDERHEIT im Kosovo, das bis heute anhält?
Es bricht einem das Herz, Menschen vor Augen zu haben, wie bei meinem Besuch im Sommer 2011 in Skelani (Bosnien), deren Kinder feige von Terroristen ermordet worden sind, die von der NATO unterstützt wurden. Leidende Menschen, die man uns als „Schlächter“ präsentierte.

Sagen Sie mir in Prozenten, wieviel Sie die Bevölkerung aufklären und wieviel uns verschwiegen wird. Fünf Prozent Wahrheit oder überraschender Weise vielleicht doch zehn?

Haben Sie keine Familien für die Sie verantwortungsbewussten Journalismus, im Sinne der Menschlichkeit und Gerechtigkeit betreiben möchten? Die Fakten, die die zahlreichen Inszenierungen und Lügen in Ex-Jugoslawien (und anderen Teilen der Welt) aufdecken sind doch frei zugänglich – ganz besonders Ihnen.

Die IPPNW veröffentlichte in ihrem Bericht, Body Count – Opferzahlen nach 10 Jahren „Krieg gegen den Terror“, dass der „Krieg gegen den Terror“ allein im Irak, Afghanistan und Pakistan zu 1,7 Millionen Todes-Opfern geführt hat. IPPNW ist nicht irgendein Verein, sondern durch Tausende Ärzte vertreten. Auf der Homepage des IPPNW ist nachzulesen: „Präzisionswaffen ändern nichts am hohen Prozentsatz getöteter Zivilisten in asymmetrischen Kriegen“, erklärt IPPNW-Vorstandsmitglied Dr. Jens Wagner. Der Einsatz von Phosphorbomben, Streumunition, DIME- und Uranmunition sowie das brutale Vorgehen der Besatzungstruppen zum Beispiel in Fallujah und Basrah zeigten das unmenschliche Gesicht des Krieges.“

1.700.000 MENSCHEN….

Unglaublich, nicht wahr?

Es ist schockierend, wenn Kinder von Uranstaub, Phosphor-, Chemiewaffen, Minen, Dronen oder anderen perversen Tötungsmitteln aus dieser schrecklichen Todesmaschinerie schwer erkranken, missgebildet geboren werden oder verstümmelt den Rest ihres Lebens leiden müssen. Warum führen „Skandale“ über angebliche US-NATO-„Fehlschläge“ und austickende US-Soldaten nicht zu Konsequenzen, wie beispielsweise Sanktionen gegen die USA? Und warum nicht zur Bombardierung?

Oh, denken Sie nicht, dass ich das unschuldige amerikanische Volk für das US-Diktat und die eiskalte Politik im und hinter dem Kongress verantwortlich mache. Aber was für den einen gilt, sollte auch für den anderen gelten – zumindest im umgekehrten, positiven, gerechten und menschlichen Sinne. US-Veteranen prangern schon lange die brutale US-Politik an und berichten, dass sie auf Befehl Menschen töten sollen und zur Gewalt gedrillt werden in jenen Ländern, wo sie jahrelang Krieg gegen ein Phantom führen. Ehemalige US-Soldaten, wie Ethan McCords, der die beiden Kinder aus dem Van rettete, welcher 2007 von dem Apache-Hubschrauber beschossen wurde, berichtet auf Friedens-Kundgebungen darüber, dass diese „Versehen“ kriegsalltag sind und dass er selber im Irak miterlebte, wie Busse voller Kinder von US-Soldaten getötet worden sind, weil den Soldaten die Hemmschwelle zum Töten genommen wird und sie für diese Verbrechen von höherer Befehlsebene stimuliert werden. Es dürfte Ihnen nicht entgangen sein, dass auflagestarke „Skandale“ über US-Soldaten, die wie in Abu Ghraib Gefangene foltern, auf tote Afghanen urinieren, einheimische Frauen vergewaltigen oder mit Körperteilen vor Handys posieren, keine Ausnahmen sind, sondern das alltägliche grauenhafte Bild vorführen, das durch die US-NATO verursacht und uns verschwiegen wird.

Warum liefern Sie keine Statistiken über tödliche US-NATO-Angriffe, die auf perfide Art und Weise als „Kollateralschäden“ relativiert werden? Weil damit der wahre Aggressor erkennbar würde? Nehmen wir nur mal die Schlagzeilen aus dem Balkankrieg, die die Serben zu einem naziähnlichen „Aggressor“ formten (ein weiterer makabrer Scherz in Anbetracht der Verbrechen der Nationalsozialisten und ihren kroatischen und moslemischen Verbündeten in WW II an der serbischen Bevölkerung). Doch die schockierende Erkenntnis über die Fehlberichterstattung gegen Serben wird nochmal übertroffen durch die Tatsache, wie viele Lügen der NATO verbreitet worden sind, um ihren geplanten Krieg auf dem Balkan in die Realität umzusetzen.

Würde man allein aus diesem jüngsten Krieg in Europa jedem Ereignis eine Säule vergeben, die man der Inszenierung und der Lüge wegen umhauen kann, dann ergäbe sich das umgekehrte Bild des zerstörten Parthenon auf der Athener Akropolis. Dann bliebe nur noch ein Häufchen Schutt übrig, der die innerstaatliche Gewalt symbolisiert.

Wieso gelingt es Ihnen nicht, die Missgeburt beim Namen zu nennen? Hochrangige UN-Angehörige, CIA-Aussteiger, internationale Politiker, Autoren, Journalisten und Wissenschaftler, darunter viele Amerikaner, geben in klar nachvollziehbaren Aussagen und Recherchen Hinweise auf die Machenschaften dieser eiskalten kriminellen Gruppe – und bieten ebenso Verdachtsmomente dafür, dass unangenehme Personen „entsorgt“ werden. Wissen Sie, dass selbst in Deutschland Menschen in Furcht leben, die Wahrheit auszusprechen? Und bei einigen drehen sich die Gedanken nicht nur darum, den Job zu verlieren.

Es widert mich an, Teil eines Systems zu sein, das Menschen im Namen der „Demokratie“ und „Menschenrechte“ in fremden Ländern tötet und uns die wirklichen Urheber der Aggressionen verborgen bleiben. Es ist einfach abstoßend und widerwärtig, dass unsere Medien und Politiker dem Diktat dieser Herrscher folgen, die den Krieg benötigen wie die Luft zum Atmen und die zuvor durch politische Hintertürchen Terroristen und Faschisten mit militärischen und finanziellen Mitteln stärken und Menschen töten lassen, um den gigantischen industriellen Militärkomplexes weiter zu bedienen – für das das Blut dieser unglücklich Betroffenen vergossen wird.

Nicht einen Cent werde ich an Sie zahlen, solange Sie sich nicht wirklich bemühen die Massen aufzuklären, um die Machenschaften dieses grausamen Terrorregimes bewusst zu machen und die Verantwortlichen zu entlarven und zu entmachten.

Haben Sie keine Kinder oder Enkel, für deren Zukunft Sie sich verantwortlich fühlen? Oder haben Sie mal darüber nachgedacht, dass Sie diesen irgendwann mal in die Augen schauen müssen, wenn sie von Ihnen eine Erklärung fordern?

Was denken Sie, wohin die Gewaltspirale führt? Ist Ihnen nicht bewusst, dass der erzeugte Hass im nahen und fernen Osten sich nicht in den USA, sondern irgendwann in Europa entladen könnte? Fragen Sie sich nicht auch, warum Skandale über Julian Assange, Bradley Manning oder Edward Snowden zu keinen wirklichen Konsequenzen führen? Wieviele ausländische Militärbasen gibt es in den USA? Und fällt ihnen nicht auf, dass nur Pearl Harbor bombardiert wurde? Kommen Sie mir jetzt bitte nicht mit 9/11, denn über die Umstände an diesem Tag müssen Sie besser bescheid wissen, als Millionen Ihrer Konsumenten! Das muss man sich mal reinziehen, die töten die eigenen Leute um Amerika und den Rest der Welt zu täuschen und um weiter Menschen zu töten, denn davon lebt ihre Kriegsmaschine.

Und Medienanstalten, wie ZDF und ARD schweigen darüber genauso wie deren privaten Sender. Berichten Sie über die Entstehung der Federal Reserve oder lassen Sie recherchieren, wie die Zusammenhänge zwischen dem blutigen FinanzMACHTsystem, politischem Handeln und das der Medien bestehen? Berichten Sie über den Bau von Atombomben in den USA?

Dann bin ich auch bereit die Gebühren zu zahlen.

Diese nimmersatt werdende Kriegsmaschinerie wird uns, einschließlich Ihnen, irgendwann mit in einen globalen Krieg hineinreißen. Und wenn Sie mal in Ruhe darüber nachdenken, dann werden Sie wohl auch fürchten müssen, dass dieser Moment in nicht mehr allzu ferner Zukunft liegt – meiner Prognose nach befindet er sich im einstelligen Zahlenbereich.

Mit angenehmen Grüßen

Helga Fuchs

 

GEZ-Zahlungsaufforderung_4.03.2016.jpg

Advertisements

4 thoughts

  1. Es ist eine deutsche Schande, dass deutsche Gerichte emsig mit von der Partie sind, wenn es darum geht, widerborstige Bürger, die sich vernunftgesteuert verhalten, in die Pfanne zu hauen. Hier wird der Richter zum Büttel. Das ist nicht länger hinnehmbar.

    Gefällt mir

  2. Ihr Ärger ist verständlich. Ob Sie zahlen oder nicht, die holen sich ihr Geld. Es handelt sich um eine staatlich legitimierte kriminelle Organisation, die den Auftrag hat, den Bürger zielgerichtet zu desinformieren, bis dessen vollständige Verblödung eingetreten ist. Ich würde dafür auch nichts zahlen. Da ich aus beruflichen Gründen immer die Programme dieser Sender verfolge, stelle ich fest, dass kaum Neuproduktionen das Programm füllen. Nachrichten enthalten nach 12 Uhr kaum noch Neuigkeiten Ein weiterer Punkt sind Übertragungen von Trauerfeiern und anderen Klamauk, die nicht zu den Grundaufgaben gehören. Es werden fremdsprachige Beiträge zu politischen Geschehen so falsch übersetzt, dass es zu Fehlinformationen kommt. Berichte werden so zusammen geschnitten, dass sie ins Meinungsbild passen.
    Wie mir bekannt ist, werden die Zwangsabgaben dazu verwendet um sich üppige Pensionen zu zahlen. Es gab in den zurückliegenden Wochen wohl eine Ablehnung auf den Antrag der Beitragserhöhung. Aber sie wird kommen.
    Ihre Meinung zu einem Krieg, der bald kommen soll lächel ich. Der ist doch schon da. Der Schauplatz wird sich verlagern. Die angewendeten Waffen werden dann andere sein. Schuld sind aber die Menschen und nicht die Zwangsabgabe. Wie heißt es so schön? Einigkeit und Recht und Freiheit? Liebe Bewohner von Deutschland, versucht es einmal damit, das ist ganz einfach. Bin mir aber sicher dass es nicht funktioniert. Es gibt einfach zu viele Faule, Desinteressierte und Denunzianten unter euch. Muss ich so sagen.

    Gefällt mir

  3. http://adamlauks.com/2016/04/06/wann-fand-die-uebernahme-der-brd-justiz-durch-die-stasi-justiz-der-ddr-statt-am-18-9-1990-oder-als-der-ims-altmann-das-max-planck-institut-enterte/
    Willkommen in der DDR. Leset wer das Strafrecht seit 1991 mitgestaltet und wundert Euch nicht wenn Euch die BRD langsam wie die DDR vorkommt. Dass geht alles seinen sozialistischen Gang in Deutschland. Der Menschenhandel haben die Ossis wieder installiert. Da fällt einiges an Provision zurück als Bakschisch!? 10-15 oder 20% waren in der DDR Zeit üblich. Auf wen fällt die Provisopn von Erdogan den nun zurück !??

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s